Es gibt viele Korallenriffe rund um Sansibar, die man leicht mit Amateurtauchen oder Tauchen finden kann.
Anfänger können niedrigere Wassertiefen genießen und erfahrene Taucher können tiefere Tauchplätze entdecken.
Auf dem Land kann man Taucherflaschen mieten für Schnorcheltoure, und der nicht Tauchen kann, der kann es hier sehr schnell lernen.
Es gibt drei Schiffswracks um die Insel, eines davon ist ein richtiges Schnorchelparadies,
die beiden anderen sind tiefer und sind nur für professionelle Taucher zu empfehlen.


zanzibar.guru zeigt ihre Besucher die Tauchplätzen rund um Mnemba,
aber hier auf der webseite werden die spektakulärsten Orte der Gegend gezeigt.

Die besten Tauchmonate sind von Oktober bis März (am besten Januar und Februar).
Mitte April beginnt die Regenzeit, die etwa zwei Monate lang dauert.
In diesem Fall scheint die Sonne doch oft und das Wetter ist sehr angenehm, aber der Regen ist eher entscheidend.
Ab Juni windet es sehr,dieser Wetter zustand wird bis Ende August dauern.
Wenn Sie Glück haben, können wir im August oder September Wale sehen.
Dekompressionskammer befindet sich in Matemwe!


Die Insel Mnemba gilt als der beste Tauchplatz für Anfänger und Fortgeschrittene.
Die Taucher haben viele Taucherplätze von einander getrännt, und benannt.



Leon’s Wall ist für erfahreneTaucher geeignet in Tiefen von 35-50 m,
mit mehreren Höhlen, verschiedenen Kokosfischen und größeren Fischen.

Die West Bank ist für erfahreneTaucher geeignet in Tiefen 18-40 m, Fische, Krebse, Regenbogenfische.

Big Wall ist eine vertikale Wand in 25-55 m Tiefe für erfahrene Taucher.
Es gibt nicht viele Korallen, aber vielleicht begegnen Sie Delfinen, Hummern oder kleineren Haien,
Schildkröten, Thunfischen ... Nur für professionelle Taucher, da die Wendung sehr stark ist.


Drift Dives für Mid-LevelTaucher sind in Tiefen von 20-40 m, Freiwasserfische, Baracken, Regenbogenfische, Felsenfische, Skorpione.


Turtle Reef ist für jeden Taucher in 5 bis 30 m Tiefe zu empfehlen, hier sehen wir oft Schildkröten und viele Riffe.
Gekennzeichnet ist es durch das große Fischparadies.


Sand Banks ist für Anfänger Taucher in einer Tiefe von 5 bis 15 m empfohlen, mit einer großen Auswahl an bunten tropischen Fischen,
können wir einen schönen Korallengarten mit Hart- und Weichkorallen, Schmetterlinge, große gelb-tailed Makrele, Fledermaus Fisch sehen …

Small Wall wird für erfahrene und mittlere Taucher in 5-50 m Tiefe empfohlen,
bei einem großen Drift-Tauchgang beginnt das Riff mit seichtem,dann mit einer Neigung von 30 und fällt es auf 45-50 m ab.
Es gibt auch viele Arten von Fischen in diesem Bereich.


Kichwani ist für jeden Taucher in 2-30 m Tiefe zu empfehlen, das Riff beginnt mit 2 m und ist 30 m tief.
Es ist eine natürliche Korallenwand (Pilz-, Honigwaben-, Gehirn- und Korallenkoralle),
das Lebensraum für unzählige Korallen- und Fischarten.


Wattabomy wird für jeden Taucher empfohlen, zwichen 5-20 m können wir an einer abfallenden Stelle tauchen.
Wir können zwischen den Korallen und den vielen Riffen schwimmen und die Schönheit des Korallenriffs genießen.
Die meiste Zeit des Jahres können gestreifte Delfine an diesem Ort gesehen werden.

Das Aquarium wird für fortgeschrittene und mittelschwere Taucher in Tiefen von 8 bis 25 m empfohlen,
mann muss auf die sanfte Strömung achten. Viele Papageien,
Schildkröten und junge weiße Riffheie können manchmal am Riff gesehen werden.


Grouper’s Rock ist für fortgeschrittene Taucher in einer Tiefe von 12-25 m zu empfehlen.
Im wunderschönen Korallengarten können Sie viele tropische Fische und viele Muränen und unzählige Höhlen,
in denen der Hai auch vorkommt, sehen.


West Gardens sind für Anfänger in einer Tiefe von 6 bis 15 m, mit unzähligen Korallen und Fischereien empfohlen.
Empfohlen für erfahrene Taucher aufgrund der Vielfalt des Lebens.

Darüber hinaus ist die Insel von zahlreichen Tauchplätzen umgeben.
Die meist besuchten Nungwi und Kendwa Tauchplätze und Tumbatu Island sind auch die Heimat vieler schöner Tauchplätze.
In Stone Town gibt es auch Tauchplätze für Anfänger (Bawe Reef, Pange Riff, Aquarium, Two Stones, Pinnacles).
Wenn wir zur Delfin-Tour nach Kizimkazi fahren, dann werden wir dorthin zu den Korallenplätzen entlang der Küste gehen,
denn es gibt viele Schönheiten im Wasser unter sehr niedrigen Wassertiefen.


Das Great Northern (4-12m tiefe) Wrack ist für Taucher zu empfehlen, was für Anfänger ein unvergessliches Erlebnis ist,
da das britische Schiff, das 1902 versenkt wurde, nun zu einem wunderschönen künstlichen Riff geworden ist.
Teile des Schiffes können noch in der Hülle vieler Lebewesen entdeckt werden. Seien Sie vorsichtig mit Anemonen,
kommen Sie ihnen nicht zu nahe, denn sie schützen ihre Häuser.

Das La Royal Navy Lighter ist 30 m tief für erfahrene Taucher in der nähe von der Insel Bawe.
Heute gibt es viele Korallen- und weißliche Fischhabitate. Heute gibt es viele Korallen- und Peitschen Fische in der gegend.


Piguin ist in einer Tiefe von 42 m, es ist nur für erfahrene Taucher empfohlen. Die Dampfmaschine war ein Sandpot.
Das 40 m lange Wrack ist heute das Lebensraum für viele Tiere und Pflanzen. Es gibt auch große Krabben,
Morena und Kasernen rund um das Wrack.

Zanzibar Guru

Zanzibar Guru on Instagram

Zanzibar Guru on Facebook

Tafedim

Qatar Airways

Instagram